Bonrollen aus Thermopapier ohne Bisphenol

Obwohl das Umweltbundesamt in einer Pressemitteilung vom 31.05.2010 bei sachgemäßer Verwendung von Bonrollen auf Bisphenol A-Basis keinen Anlass zur Sorge vor gesundheitlichen Gefahren sieht, gibt es zu diesem Thema sehr widersprüchliche Studien und Ansichten.

Aufgrund der aufwändigeren Produktion sind BPA-freie Bonrollen momentan noch deutlich teurer als herkömmliches Thermopapierrollen. Viele Papierhersteller haben aber inzwischen damit begonnen, die Herstellungsprozesse von Bonrollen aus Thermopapier auf eine Bisphenol-A freie Produktion umzustellen.

Etikettendrucker Zebra LP 2824 admin 25 Jan 2012 Comments Off

Primera LX900 Farb-Etikettendrucker

Der LX900e ist Primeras derzeit schnellster und effizientester Farb-Etikettendrucker. Er vereint hochauflösenden Druck mit der neuesten Tintenstrahltechnologie (Primera Imaging Perfection) und garantiert so jederzeit brillante und vollfarbige Etiketten für vielfältigste Anwendungen. Einzel-Farbkartuschen senken den Gesamtverbrauch erheblich, sparen Zeit und Geld bei jedem einzelnen Druck.
Aufwendige Designs für Etiketten und Schilder mit Farbfotos, Grafiken, Text sowie 1D- und 2D-Codes, werden mit bis zu 192 Punkten/mm (4.800 dpi) in Profi-Qualität erstellt und sind in Sekundenbruchteilen fertig produziert (bis zu 114 mm/Sek. im Draft-Mode).

Der Primera LX900e bedruckt vielfältigste Materialien einschließlich hochglänzende, matte und seidenmatte Etiketten. Ihr Kunde verwendet Aufkleber, Kunststoffe, Endlospapier, transparentes Polyester, leicht-haftendes Material oder hochgradig wasserresistente Medien - perfekt für professionelle Werbemaßnahmen, Etikettierung von Qualitätsprodukten oder Waren, die Wasser, Regen oder Schnee ausgesetzt sind. Unter Windows XP/Vista/7 sowie Mac OS X, v10.5 oder höher sind Labels mit Hilfe der leicht zu bedienende Design-Software NiceLabel SE (im Lieferumfang) in Minutenschnelle entworfen und via USB2.0 in Sekundenbruchteilen erstellt.

Primera Etikettendrucker admin 11 Mai 2010 Comments Off

Zebra GX430t

Der GX430 Drucker mit seinen bis zu 300dpi Auflösung sorgt für einen exakten Druck von Barcodes, Grafiken und Text. Der Zebra GX430t verfügt über eine USB, eine RS232 und eine parallele Schnittstelle. Zusatzoptionen wie Cutter, Spendeeinheit, Black Mark-Sensor machen den Zebra GX430 zum idealen Drucker für die wichtigsten Materialverarbeitungen. Die Drucker der G-Serie verfügen von Haus über die Druckersprache ZPL und EPL, ohne dass die Firmware geändert werden muss. Um die Labelerstellung so einfach wie möglich zu gestalten liefert Zebra die Drucker mit der Label Design Software Zebra Designer Light sowie einem Windows-Druckertreiber aus.

Zebra GX430 admin 31 Jul 2008 Keine Kommentare

Zebra GX420d / Zebra GX 420t

Im Unterschied zur GK-Serie verfügen die neuen Zebra GX420 und GX430 über eine höhere Druckgeschwindigkeit, eine höhere Auflösung (GX430t) sowie eine erweiterte Funktionalität und gehören damit zu den besten Desktop-Etikettendruckern ihrer Klasse. Auch diese Geräte eignen sich aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit und ihres neuen Designs in unterschiedlichsten Bereichen wie dem Gesundheitswesen, dem Einzelhandel, dem Gastgewerbe, den Post- und Paketdiensten und vielen mehr.

Die Modelle der GX-Serie sind entweder in einer platzsparenden Thermodirekt- (mit der kleinsten Stellfläche) oder in einer zeitsparenden Ausführung mit kombinierter Thermodirekt-/Thermotransferdrucktechnologie und dem einfachsten am Markt erhältlichen System zum Einlegen von Farbbändern erhältlich.

Eine Auflösung von 203dpi oder 300dpi, Standard-Druckgeschwindigkeiten von bis zu 152mm pro Sekunde sowie einem schnellen Drucken des ersten Etiketts bei einer maximalen Druckbreite von 104mm überzeugt ebenso wie die robuste doppelwandige graue Konstruktion sowie der verschiebbare Sensor, eine Schneidevorrichtung und trägermaterialfreies (linerless) Drucken.

Standardmäßig werden die Drucker der GX-Serie mit EPL und ZPL, Unicode und Hodometer geliefert und unterstützen eine Vielzahl von Anwendungen und Umgebungen. Dies und die Standardanschlüsse USB, parallel und seriell ermöglichen eine einfache Integration und Verwaltung, auch in bestehende Netzwerke oder andere Zebra Lösungen.

Optional erhältlich ist der ZebraNet 10/100 Print Server für gleichmäßiges Drucken sowie Speichererweiterungen, eine Echtzeit Uhr, Dispenser, Cutter, 10/100 Ethernet und Wireless – Bluetooth und 802.11g.

Zebra GX420 admin 31 Jul 2008 Keine Kommentare

Zebra GK420d / Zebra GK 420t

Die neuen Etikettendrucker der GK-Serie sind die besten Desktop-Etikettendrucker ihrer Klasse und verfügen jetzt über eine noch höhere Druckgeschwindigkeit und Leistung. Benutzerfreundlich, haltbar und zuverlässig und in einem neuen Design eignen sich die Geräte in unterschiedlichsten Bereichen wie dem Gesundheitswesen, dem Einzelhandel, dem Gastgewerbe, den Post- und Paketdiensten und vielen mehr.
Wahlweise gibt es die GK-Serie in einer platzsparenden Thermodirekt- (mit der kleinsten Stellfläche) oder in einer zeitsparenden Ausführung mit kombinierter Thermodirekt-/Thermotransferdrucktechnologie und dem einfachsten am Markt erhältlichen System zum Einlegen von Farbbändern.

Schon das preiswerteste GK420 Modell von Zebra genügt grundlegenden Anforderungen durch eine Auflösung von 203dpi, Standard-Druckgeschwindigkeiten von bis zu 127mm pro Sekunde sowie durch schnelles Drucken des ersten Etiketts bei einer maximalen Druckbreite von 104mm. Die doppelwandige graue Konstruktion bietet standardmäßig einen Tear-Off Modus, optional ist ein Peeler-/Dispenser Mechanismus erhältlich.

Das GK-Modelle unterstützen eine Vielzahl von Anwendungen und Umgebungen und werden standardmäßig mit EPL und ZPL geliefert. Dies und die Standardanschlüsse USB und seriell ermöglichen eine einfache Integration und Verwaltung, auch in bestehende Netzwerke oder andere Zebra Lösungen.

Optional erhältlich ist der ZebraNet 10/100 Print Server für gleichmäßiges Drucken.

Zebra GK420 admin 31 Jul 2008 Keine Kommentare

Etikettendrucker Zebra LP 2844

Die Drucker Zebra LP 2844 eignen sich für alle Anwendungen mit mittlerem Druckaufkommen. Sie erstellen Etiketten, Tickets oder Schilder im Thermodirektverfahren und sind damit vor allem für kurz- bis mittelfristige Auszeichnungen oder Ähnliches gedacht.

Zebra LP 2844
Der Etikettendrucker Zebra LP 2844 benötigt kein Thermotransferband, sondern druckt direkt auf thermosensitives Papier. Durch den starken Druckkontrast werden Barcodes optimal und leicht lesbar dargestellt. Der Thermodirektdruck ist durch Verzicht auf Thermo­transferbänder besonders wirtschaftlich. Kein Thermotransferband, kein umständliches Fädeln der Etiketten,­ leichte Einrichtung und universeller Anschluss - auch dieser Zebra Drucker besticht durch einfache Bedienung selbst durch Laien. Das robuste und kompakte Kunststoffgehäuse ist hart im Nehmen und passt auf jeden Arbeitsplatz. Neben Texten druckt der Zebra LP 2844 auch Grafiken oder Barcodes mit 203 dpi. Die maximale Etikettenbreite beträgt 108 mm, die maximale Geschwindigkeit 102 mm/Sek. Der Drucker verfügt über ein 3-fach Interface, über das Sie ihn sowohl an die serielle, parallele als auch an die USB-Schnittstelle anschließen. Das Netzteil ist im Lieferumfang enthalten.

Schöne Pflanzgefäße und Blumenkübel erhalten Sie bei decoras.de oder unter www.pflanzkuebel-direkt.de

Etikettendrucker Zebra LP 2844 admin 05 Mrz 2008 Keine Kommentare

Etikettendrucker Zebra S4M

Der Zebra S4M verbindet Industrie-Etikettendruck für professionelle Ansprüche mit einem sehr aggressiven Preis. Der S4M ist ein Etikettendrucker, der auch unter Dauerbelastung stets einwandfreie Ergebnisse liefert, dabei aber deutlich günstiger ist als ein herkömmlicher Industriedrucker. Durch die hohe Druckgeschwindigkeit sind auch große Mengen von Etiketten im Handumdrehen erstellt. Ein stabiles Stahlgehäuse und ein robustes Metallchassis prädestinieren den Drucker für den Einsatz in harten Umgebungen, wie z.B. in der Fertigung, im Lager, Versand, Labor oder der Werkstatt.

Je nach Kundenanforderung druckt der Etikettendrucker Zebra S4M Etiketten und Anhänger im Thermodirekt- oder Thermotransferverfahren. Während im Thermo¬direktverfahren die Etiketten günstig zu erstellen sind, weil kein Thermotransferband benötigt wird, sind Thermotransferetiketten dauerhaft haltbar und strapazierfähig. Das Gerät ist mit maximal 152mm pro Sekunde auch bei großen Etiketten sehr schnell und druckt je nach Version mit 203 oder 300 dpi auch hochauflösende Grafiken sauber aus. Damit er sich leicht in bestehende Anwendungen integrieren lässt, sind sowohl Versionen mit ZPL- als auch mit EPL-Protokoll verfügbar.

Der Drucker verfügt über ein sehr langlebiges Spritzguss-Metallchassis, das die komplette Mechanik aufnimmt und dem Gerät die nötige Standfestigkeit gibt. Das stabile Metallgehäuse des Etikettendruckers sorgt nicht nur für besondere Langlebigkeit der Außenhülle, sondern bietet auch Platz für eine große 8-Zoll (203 mm) Vorratsrolle. Damit ist die Handhabung des Zebra S4M sehr einfach: Zum Einen sind durch den großen Etikettenvorrat Rollenwechsel deutlich seltener notwendig als bei reinen Desktopdruckern, sodass große Druckaufträge ohne dauernde Beaufsichtigung ausgeführt werden. Zum Anderen ist das Beladen mit neuen Etikettenrollen oder das Einlegen der Transferbänder durch einfaches Öffnen der kompletten Gehäuseseite besonders unkompliziert. Alle Funktionen des Gerätes hat der Anwender durch das übersichtliche Frontpanel mit LC-Display und Bedientasten von vorne im Griff.

Der Druck der Etiketten erfolgt beim S4M, wie bei allen anderen Zebra Etikettendruckern auch, entweder über eine kundeneigene Applikation oder mittels der Zebra Designer Pro SoftwareMit ihr erstellt Ihr Kunde spielend passende Etiketten. Damit stehen ihm weitreichende Automatisierungsfunktionen wie Zähler, Datenbankanbindung, usw. zur Verfügung.

Eine große Auswahl von Schnittstellen, von RS232 über parallel und USB bis hin zu Ethernet oder sogar WLAN sorgen für die richtige Anbindung an jedes System.

Etikettendrucker Zebra S4M admin 19 Feb 2008 Keine Kommentare

Etikettendrucker Samsung Bixolon SRP 770

Der Etikettendrucker SRP-770II von Samsung Bixolon ist ein Thermodirekt-Etikettendrucker für viele Anwendungen in Lager, Labor und Logistik. Mit seiner hohen Druckbreite und -geschwindigkeit ist er für Barcode-Etiketten genau so geeignet wie für Versandaufkleber, Produktschilder und ähnliches. Mit verbesserten Leistungsmerkmalen kommt der Etikettendrucker Samsung SRP-770II nun in einer Neuauflage auf den Markt. Seine Geschwindig­keit hat sich nahezu verdoppelt, viele Eigenschaften wurden verbessert um Ihn noch kundenfreundlicher zu gestalten.

Schnell und kostengünstig bedruckt Ihr Kunde mit dem Etikettendrucker Samsung Bixolon SRP-770II Etiketten auf Thermodirektpapier. Dadurch sind die Etiketten für kurz- und mittelfristige Anwendungen geeignet, die keiner großen Hitze ausgesetzt sind. Mit 203 dpi erstellt der Drucker die Motive gestochen scharf, egal ob Barcodes, Texte, Zeichnungen oder Logos. Darüberhinaus verfügt er in seiner neuen Version über zusätzliche Zeichensätze, sodass Ihr Kunde nun aus einer besonders breiten Palette von Fonts wählen kann. Damit auch das Erstellen breiterer Etiketten leichtfällt, verarbeitet der SRP-770II Rollen­breiten von bis zu 112mm - natürlich aber auch schmalere Etikettenrollen. Die Rollenführung lässt sich dazu stufenlos auf andere Etiketten­breiten einstellen. Der Rollenwechsel geht dabei ohne Fädeln vonstatten: Einfach den Deckel öffnen, neue Rolle einlegen und Klappe wieder schließen.

Etikettendrucker Samsung SRP 770 admin 18 Feb 2008 Keine Kommentare

Zebra TLP 2844

Der Etikettendrucker Zebra TLP 2844 erstellt Etiketten, Tickets oder Schilder im Thermo­transferverfahren. Er ist damit für Anwendungen gedacht, in denen die Ausdrucke dauerhaft sein müssen, höheren Temperaturen ausgesetzt sind oder mechanischen Belastungen unterliegen. Er benötigt ein Thermotransferband und druckt damit auf Papier, Pappe oder spezielle Kunststoffe. Durch den starken Druckkontrast werden Barcodes optimal und leicht lesbar dargestellt. Der Drucker ist in zwei verschiedenen Versionen erhältlich, die beide über die selben Eigenschaften verfügen, sich nur in der Programmiersprache unterscheiden. Die Version Zebra TLP 2844-Z spricht statt der bei anderen Zebra Desktopdruckern üblichen EPL-Programmiersprache die ZPL-Druckersprache, wie sie auch von Zebra Industriedruckern unterstützt wird. Damit eignet er sich vor allem für die Integration in Industrieumgebungen, die ZPL voraussetzen. Der Drucker verfügt über ein 3-fach Interface, über das Sie ihn sowohl an die serielle, parallele als auch an die USB-Schnittstelle anschließen. Neben Texten druckt der Zebra TLP 2844 auch Grafiken oder Barcodes mit 203 dpi. Die maximale Etikettenbreite beträgt 108 mm. Das Netzteil ist natürlich auch beim TLP im Lieferumfang enthalten.

Etikettendrucker Zebra TLP 2844 admin 18 Feb 2008 Keine Kommentare

Etikettendrucker Zebra TLP 2824

Durch seine einfache Handhabung und den günstigen Preis ist der Etikettendrucker Zebra TLP 2824 ein interessanter Drucker für viele Anwendungsbereiche wie z.B. im Laden, an der Kasse, im Lager, im Labor, zur Produkt­auszeichnung, im Büro, Archiv, etc. Er verfügt über die gleichen Spezifikationen wie der Zebra LP 2824. Allerdings druckt er statt im Thermodirekt- im Thermotransferverfahren. Hierzu wird ein Thermotransferband benötigt, das beim Druck­vorgang erhitzt wird. Der Ausdruck auf Normalpapier ist dadurch dauerhaft und verblasst nicht. Der Drucker verfügt über ein robustes Tischgehäuse aus Kunststoff. Auch als Thermotransferversion bleibt der Etikettendrucker Zebra TLP 2824 einfach in der Handhabung; Papierstau und Etiketten­salat können auch mit dem Zebra TLP 2824 nicht entstehen. Das Thermotransferband wird ohne umständliches Fädeln einfach ein­gelegt und die Klappe geschlossen. Feststellbare Papierführungen leiten die Etiketten stets korrekt an den Druckkopf heran. Beim Etikettendrucker Zebra TLP 2824 wechselt auch der Laie den Druckkopf ohne Werkzeug innerhalb von Sekunden aus. Das Netzteil ist natürlich auch beim TLP2824 im Lieferumfang enthalten.

Etikettendrucker Zebra TLP 2824 admin 18 Feb 2008 Keine Kommentare

Next Page »